Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen unser Kontaktformular.

T 0421 359-1212
F 0421-359-151212

Kontaktformular

Jetzt mitteilen

Erfassen Sie einfach und bequem Ihren Zählerstand online:

Zählerstand mitteilen

Störung melden

Hier bekommen Sie zuverlässig Hilfe rund um die Uhr:

Störung melden Netzunterbrechungen Baustellen
Notfallmeldung

Moderne Messeinrichtungen

Wir stellen auf moderne Messeinrichtungen um – das Land Bremen erhält neue Stromzähler. In den kommenden Jahren sind die wesernetz-Monteure und Dienstleister quasi rund um die Uhr unterwegs, um Hunderttausende alte Stromzähler gegen moderne Messeinrichtungen auszutauschen – und so das Netz fit für die Anforderungen der Zukunft zu machen.

Um die Digitalisierung der Energiewende zu meistern und weiter voranzutreiben werden moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme benötigt. Dazu wurde im Messstellenbetriebsgesetz das Ziel verankert, bis 2032 alle herkömmlichen Stromzähler durch die modernen Einrichtungen zu ersetzen. In den kommenden Jahren sind die wesernetz-Monteure und Dienstleister quasi rund um die Uhr unterwegs, um Hunderttausende alte Stromzähler gegen moderne Messeinrichtungen auszutauschen – und so das Netz fit für die Anforderungen der Zukunft zu machen.

Die wichtigsten Informationen stellen wir hier auf der Seite für Sie zusammen:

Das Stromnetz im Land Bremen wird modern wesernetz tauscht die Stromzähler in Bremen und Bremerhaven gegen moderne Messeinrichtungen aus. Was sich für Sie dabei ändert? Erst einmal nichts. Außer, dass Ihr Stromverbrauch für Sie transparenter wird.
Erneuerbare Energien benötigen moderne Messeinrichtungen

Warum tauscht wesernetz die Stromzähler aus?

Die Nutzung Erneuerbarer Energien ist ein wichtiger Schritt, um Ressourcen zu schonen und Klima und Umwelt zu schützen. Da die Stromproduktion aus Quellen wie Sonne oder Windkraft stark schwanken kann, ist ein neues Netz notwendig, das Erzeugung und Verbrauch miteinander in Einklang bringt. 

Damit das Netz Veränderungen kommunizieren und zügig darauf reagieren kann, hat die Europäische Kommission beschlossen, dass die EU-Staaten rund 80 Prozent ihrer Haushalte mit intelligenten Stromzählern ausstatten müssen. Im Land Bremen verantwortet wesernetz die Aufgabe und tauscht in den kommenden Jahren die alten Stromzähler durch moderne Messeinrichtungen aus.

 

 

 

Häufige Fragen zum Hintergrund des Zählerwechsels

Die neuen Zähler sind notwendig, um für weitere Herausforderungen der Energiewende gerüstet zu sein. Vor dem Hintergrund hat der Bundestag 2016 im Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen, alle herkömmlichen Zähler durch u.a. moderne Messeinrichtungen auszutauschen. Die neuen Geräte bieten mehr Informationen für Sie als Verbraucher und ermöglichen uns als Netzbetreiber zukünftig auf Veränderungen reagieren zu können. 
Die neuen Zähler entsprechen höchsten Datenschutzanforderungen und sind entsprechend  zertifiziert. Zudem können die modernen Zähler noch mit einem Smart-Meter-Gateway kommunizieren oder damit ausgestattet werden. 

Jeder Zähler in Deutschland muss laut Gesetz bis 2032 gegen die neue Zählertechnik ausgetauscht werden.

Nein, da wir als Messstellenbetreiber gesetzlich dazu verpflichtet sind, den Einbau beim Kunden, also bei Ihnen, durchzuführen. Sie als Anschlussnutzer sind gesetzlich auch dazu verpflichtet, den Einbau von uns durchführen zu lassen.
Nein, jeder Messstellenbetreiber ist verpflichtet, den Umbau durchzuführen.

Bedienungsanleitung neue Zähler

Display Kaifa Drehstromzähler MB310H4BDE - Moderne Messeinrichtung

In unseren Kurzanleitungen für die neuen Zähler finden Sie die wichtigsten Informationen zur Bedienung der modernen Messeinrichtungen.

 

Kurzanleitungen ansehen

Zählerwechsel zu einer modernen Messeinrichtung

Kostenloser Zählerwechsel

Die Kosten für den Austausch der alten Stromzähler und die Installation der modernen Messeinrichtungen trägt wesernetz. Endverbraucher müssen lediglich für den Umbau aufkommen, wenn der Zählerplatz veraltet ist und für die moderne Messeinrichtung von einem Elektroinstallationsbetrieb vorbereitet werden muss.

Bundesregierung schreibt Zähleraustausch vor

Das Messstellenbetriebsgesetz verpflichtet wesernetz zum Austausch der Stromzähler. Warum die Europäische Kommission entschieden hat, dass die Mehrzahl der Haushalte in der EU mit modernen Messeinrichtungen ausgestattet werden muss, erfahren Sie hier.

Die moderne Messeinrichtung ist ein digitaler Stromzähler, der mehr als nur den gesamten Verbrauch anzeigen kann. Neben dem aktuellen Zählerstand zeigt Ihnen das neue Gerät unter anderem zusätzlich die Gesamtleistung aller eingeschalteten Elektrogeräte an. So erkennen Sie sofort, welche Geräte Ihre Stromrechnung in die Höhe treiben — und wo es ein Einsparpotenzial gibt. In den Kurzanleitungen für die neuen Stromzähler finden Sie die wichtigsten Infos zur Bedienung.
Drei Monate vor dem geplanten Termin erhalten Sie von wesernetz einen ersten Brief mit allgemeinen Informationen. Spätestens zwei Wochen vor dem Termin teilen wir Ihnen schriftlich den genauen Zeitpunkt mit. Der Austausch selbst dauert maximal 30 Minuten – für ca. 15 Minuten muss dabei der Strom im gesamten Haus abgestellt werden.

Kann mein vorhandener Zählerplatz weiter verwendet werden?

Neuer Stromzähler - moderne Messeinrichtung

Ob Ihr Zählerplatz für die Installation einer modernen Messeinrichtung oder eines intelligenten Messsystems geeignet ist, hängt von den technischen Normen ab. Grundsätzlich sind die jeweiligen Umstände des Einzelfalls für eine Entscheidung über die Anpassungsnotwendigkeit heranzuziehen. Sollten Sie zu den Fragen haben, dann können Sie gerne auch den Installateur Ihrer Wahl kontaktieren und Ihre Anlage von ihm prüfen lassen. Für die Prüfung können für Sie Kosten anfallen.

Jetzt Installateur finden

Weitere Informationen befinden sich in der Tabelle Anpassungen bestehender Zählerplätze im Bereich Installateure.