Kontakt

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen unser Kontaktformular.

T 0421 359-1212
F 0421-359-151212

Kontaktformular

Jetzt mitteilen

Erfassen Sie einfach und bequem Ihren Zählerstand online:

Zählerstand mitteilen

Störung melden

Hier bekommen Sie zuverlässig Hilfe rund um die Uhr:

Störung melden Netzunterbrechungen Baustellen
Notfallmeldung

Fragen zum Hausanschluss

Damit Ihnen die Beauftragung Ihres Hausanschlusses ganz einfach gelingt, haben wir hier die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengefasst.

Als Hausanschluss bezeichnet man die Verbindung zwischen den Strom-‚ Gas-‚ Wasser- und/oder Wärmeversorgungsleitungen des Netzbetreibers in der Straße und der Gebäudeinstallation in Ihrem Haus. Von den Versorgungsleitungen in der Straße werden Anschlussleitungen durch die Kellerwand oder durch die Bodenplatte ins Innere des Hauses verlegt.

Bei einer Mehrspartenhauseinführung werden die Rohre und Kabel für Strom, Gas- oder Fernwärme, Wasser und Telekommunikation platzsparend in einem System in Ihr Haus geführt.

Damit Sie auch während der Bauphase Strom auf Ihrer Baustelle haben, können Sie die Installation eines Anschlusses zur befristeten Versorgung (max. 12 Monate) beantragen. Nach erfolgreichem Abschluss der Bauarbeiten wird die Hausanschlusssäule für die befristete Versorgung demontiert und zum endgültigen Hausanschluss erweitert. Zur Anmeldung der befristeten Versorgung wenden Sie sich bitte an einen Elektroinstallateur Ihrer Wahl. Dieser wird mit Ihrem Anliegen an wesernetz herantreten. Nach der Prüfung Ihrer Unterlagen wird wesernetz Ihnen ein Angebot zuschicken. 

Über ein Standrohr kann eine befristete Wasserversorgung realisiert werden. Die Standrohrausgaben in Bremen und Bremerhaven finden Sie an folgenden Orten:

Standrohrausgabe Bremen

Am Gaswerkgraben 2, Gebäude 6
28197 Bremen-Woltmershausen

Auskünfte über Ausgabe und Abgabe unter:

T 0421/359-68367 und
F 0421/359-68277

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 7.00-15.30 Uhr
Freitag 7.00-12.00 Uhr

Standrohrausgabe Bremerhaven

Hansastraße 17/19
27568 Bremerhaven

Auskünfte über Ausgabe und Abgabe unter:
T 0471/477-1622 und
F 0471/477-1626

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 7.00-15.00 Uhr
Freitag 7.00-12.00 Uhr

Netzanschlüsse Strom

EUR Brutto
(inkl. 16 % MwSt.)
Erdgas

EUR Brutto
(inkl. 16 % MwSt.)
Wärme

EUR Brutto
(inkl. 16 % MwSt.) 
Wasser

EUR Brutto
(inkl. 5 % MwSt.)
Anschlussleistung Bis 50 kW Bis 350 kW Bis 15 kW Bis DN 50
Neuanschluss
auf privatem Grund
1.292,24 EUR
inkl. 15 m
1.148,40 EUR
inkl. 15 m
4.147,00 EUR
inkl. 15 m
1.449,00 EUR
inkl. 15 m
Mehrlänge für Kabel-
bzw. Rohre auf
privatem Grund
Über 15 m:
34,80 EUR
je m
Über 15 m:
32,48 EUR
je m
Über 15 m:
109,04 EUR
je m
Über 15 m:
29,40 EUR
je m

Baukostenzu-
schusserhebung

39,86 EUR je kW bei Leistungsanforderungen
über 30 kW
(Niederspannung)
Individuelle
Berechnung
Individuelle
Berechnung
DN 25: 643,65 EUR
DN 32: 871,50 EUR
DN 50: 1.191,75 EUR
Verlegung
z. B. bei Umbau

Anschlusskostenermittlung nach Aufwand

Befristeter Anschluss Bis 100 kW
429,20 EUR ab
Verteiler/Netzstation
1.020,80 EUR ab Netzkabel
Versorgung über Standrohr

Inbetriebsetzung
Einbau eines Zählers 
bzw. Zählerwechsel auf
Kundenwunsch

62,64 EUR
für eine Direktmessung *)
62,64 EUR 
bis Zählergröße
G 25 *)
62,64 EUR
bis Zählergröße
Qp 3,5 *)
56,70 EUR
bis Zählergröße
Qn 10 *)
Die Preise enthalten die geminderten Mehrwertsteuersätze (16 % bzw. 5 %) und sind gültig bis zum 31.12.2020.

*) größere Zählergrößen nach Aufwand

Folgende Anforderungen müssen Sie beachten:

  • die Wände zur Anbringung Ihres Hausanschlusses müssen ebenflächig und fertiggestellt sein
  • der Weg zu Ihrem Haus muss frei zugänglich sein (keine Gerüste oder andere Hindernisse)
  • das Haus muss abschließbar sein, um Eingriffe Unbefugter zu verhindern

Für die Anmeldung eines Hausanschlusses benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • einen Grundriss des Gebäudes inkl. des Hausanschlussraumes
  • einen Lageplan

Sobald Ihr Installateur die Fertigmeldung an wesernetz übermittelt hat, wird die Inbetriebnahme durch die Zählersetzung eingeleitet. Bei der Inbetriebnahme werden die Gebäudeinstallation und der Netzanschluss miteinander verbunden, damit Sie Ihren Hausanschluss nutzen können.