Einspeisung

Stromeinspeisung

Einspeisevergütungen nach Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Kalenderjahr 2017

Im Netzgebiet der wesernetz Bremen GmbH wurden nachfolgend genannte Strommengen nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz eingespeist und an die Anlagenbetreiber vergütet.

Die gesetzeskonforme Aufnahme und Vergütung der EEG-Einspeisemengen wurde von einer allgemein anerkannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bescheinigt.

Energieträger

Kaufmännisch
abgenommene
Strommenge  
[ kWh ]

 Einspeisevergütung
und
Selbstverbrauchsvergütung
[ EUR ]

Wasserkraft

26.306.540,000

1.654.437,09

Deponiegas

265.738,000

20.385,04

Klärgas

 0,000

 0,00

Grubengas

 0,000

 0,00

Biomasse

2.907.670,000

619.858,59

Geothermie

0,000

0,00

Windenergie an Land

14.662.977,499

1.373.333,09

Windenergie auf See

0,000

0,00

Solar     17.740.732,021

5.389.272,58

Summe

61.883.657,520

9.057.286,39

Berichte und mitgeteilte Daten nach Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Gemäß § 77 Abs. 1 Erneuerbare-Energien-Gesetz vom 21. Juli 2014 (BGBl. I S. 1066), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 22.Dezember 2014 (BGBl. I S. 2406) geändert worden ist sind Netzbetreiber und Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, die Informationen gem. §§ 70 – 74 EEG 2014 im Internet zu veröffentlichen. Neben der Mitteilung der Angaben gem. §§ 70-74 sind auch entsprechende Berichte erforderlich.

Mit Inkrafttreten der Gesetzesänderung des Erneuerbare-Energien Gesetzes durch Artikel 2 des Gesetzes zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung vom 22. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3106) zum 1. Januar 2017 sind die Übertragungsnetzbetreiber zur Veröffentlichung der o.g. Daten verpflichtet. Daher finden Sie an dieser Stelle nur noch Daten, die den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2016 betreffen.

Messkonzepte

Preisblatt vermiedene Netzentgelte

Regelungen / Infoblätter

Regelungen / Infoblätter Erzeugungsanlagen für Installateure